DAS MAGAZIN
AKTUELLES

NATÜRLICH GÄRTNERN & ANDERS LEBEN
Ausgabe 3 - 2018 ab sofort bei uns verfügbar!

NATÜRLICH GÄRTNERN & ANDERS LEBEN Ausgabe 6
ABO-SERVICE

NATÜRLICH GÄRTNERN als Abonnement:

Jetzt keine Ausgabe mehr verpassen!

NATÜRLICH GÄRTNERN als Abonnement
NEWSLETTER





 

Heimischer Liguster
(Ligustrum vulgare)

Heimischer Liguster (Ligustrum vulgare) wird in freiem Stand locker aufrecht wachsend bis fünf Meter hoch. Den duftenden weißen Blüten folgen erbsengroße, schwarze Früchte, die, obwohl schwach giftig, von Vögeln gern gefressen werden. Er sollte öfter nicht nur als streng geschnittene Hecke gezogen werden, sondern sich frei entfalten dürfen.


Kohlköpfe

Kohlköpfe, die man lagern will, dürfen nicht ganz ausgewachsen geerntet werden. Wenn nur zwei Deckblätter den Kopf umhüllen, hält der sich ziemlich sicher gut. Stichtag für die Kopfkohlernte ist Allerheiligen. Bereits geplatzte Köpfe halten sich schlecht.

 

 


Birken

Birken können im Winter mit blendendweißer Rinde Hingucker sein, doch nicht alle Birkenarten können das gleich gut. Man merke sich für schöne Effekte die Papierbirke (Betula papyfera) oder die Himalajabirke (Betula utilis) sowie deren schwachwüchsigere Sorte ‘Doorenbos’. Mehrstämmige Exemplare machen sich besonders gut. Dazu einfach zwei oder drei Exemplare in ein Pflanzloch setzen und wachsen lassen.